Facebook Like Button

EZAF wird sich verändern

Das Europäische Zentrum für Antiziganismusforschung wird am 9. 11.2019, nach 16 Jahren als Verein, die Transformation zu einem Beratungsunternehmen vorziehen.

Wir haben alles mit EZAF in dieser Form erreicht was möglich war. Vor uns sprach keiner über Antiziganismus, wir haben Hunderte wissenschaftliche Arbeiten betreut und beraten, wir haben tausende Wissenschaftler für dieses Thema sensibilisiert. 2006 haben wir mit unserer Borat Aktion den Begriff des Antiziganismus und Antiziganism auf der ganzen Welt eingeführt. Wir haben den englishen Begriff Antiziganism eingeführt, wir haben dutzende Strafanzeigen gestellt, wir haben dutzende Beschwerden beim Presserat eingereicht. Kurz haben mit euch was verändern können.

Jetzt geht es in eine neue Runde.

Das EZAF wird als Beratungsunternehmen von Marko D.Knudsen (+49 (0) 1797507848 - Antiziganismus@email.de) fortgeführt.

Gleichzeitig wird die Domain Antiziganism.org und Antiziganismus.org zu einer neuen Aktions Plattform gegen Antiziganismus. 

Hierzu haben wir schon die "Rukeli Group" gegründet die den Kampf gegen den Antiziganismus, als europäisches Netzwerk auf ein neues Level heben wird. Jetzt wird es darum gehen die Akteure auf europäischer Ebene zu Schulen, vernetzen, unterstützen und auf das gleiche Niveau zu heben.